ARWED Home  · 

Eltern und Angehörige von drogenabhängigen, drogenkranken und suchtgefährdeten Kindern und Jugendlichen helfen sich gegenseitig:
Eltern helfen Eltern und Angehörigen

Sie suchen als Mutter, Vater oder als Angehöriger nach Hilfe für das drogenkranke Kind, den drogenkranken Verwandten und Sie suchen vor allem nach Hilfe für sich selbst im Umgang mit den Problemen.

Finden Sie gleichbetroffene Eltern oder Angehörige: Sprechen Sie mit Anderen um zu erfahren, wie diese mit den Problemen und Fragen zur Suchterkrankung des Kindes, des Jugendlichen umgehen oder umgegangen sind und wie sie Hilfe für sich selbst finden oder gefunden haben.

  • ARWED: Arbeitsgemeinschaft der Rheinisch-Westfälischen Elternkreise Drogengefährdeter und Abhängiger Menschen e.V. in Nordrhein-Westfalen als ehrenamtlich und unentgeltlich arbeitende Landesvereinigung in der Eltern- und Gesundheitsselbsthilfe unterstützt und begleitet die wichtige Selbsthilfe-Arbeit der Eltern- und Angehörigenkreise in NRW.

  • Bitte 'stöbern' Sie auf unserer Internet-Seite - hier finden Sie wichtige Tipps und Informationen für sich selbst sowie für bereits vorhandene und neue Elternkreise, für Personen, die einen Elternkreis in's Leben rufen möchten und für alle Interessierten.

  • Für die finanzielle Unterstützung und Förderung der örtlichen Eltern- und Angehörigenkreise (Selbsthilfegruppen) finden Sie wichtige Informationen und Ratschläge unter "Fördermittel für Elternkreise".

  • Die Mitgliedschaft in der ARWED e.V. ist kostenfrei - nutzen Sie die Angebote und Leistungen der ARWED. 
  • Mitglieder sind Eltern- und Angehörigenkreise in NRW (Selbsthilfegruppen) oder auch Einzelpersonen als außerordentliche Mitglieder, falls z.B. regional keine Selbsthilfegruppe vorhanden ist.
  • Wir freuen uns über Ihre Mitgliedschaft, auf neue Mitglieder und darauf, dass damit auch neues Wissen und neue Erkenntnisse in die Eltern- und Angehörigenkreisarbeit eingebracht werden.
  • Zur ARWED-Mitgliedschaft können Sie bitte gerne Kontakt mit uns aufnehmen.

  • Die Arbeit der ARWED ist auch in Zeitungsberichten beschrieben, die Sie unter "Info zur ARWED" einsehen und abrufen können.

Wir freuen und bedanken uns auch im Namen der Eltern- und Angehörigenkreise, wenn Sie die wichtige und ehrenamtliche Arbeit der ARWED e.V. mit einer Spende direkt unterstützen:
Bank für Sozialwirtschaft in Köln
IBAN-Nr: DE83 3702 0500 0001 2447 00
BIC: BFSWDE33XXX
Noch einfacher ist die sichere Online-Spendenüberweisung nach dem SEPA-Lastschrifteinzug-Verfahren über das Spendenportal der Bank für Sozialwirtschaft: bitte hierzu diesen unterstrichenen Text anklicken.
Selbstverständlich erhalten Sie von der ARWED eine Spendenbescheinigung.

Gerne bedanken wir uns an dieser Stelle bei den Krankenkassen und den fachlichen, behördlichen und öffentlichen Institutionen und Einrichtungen für die Unterstützung und Förderung unserer Arbeit.

Logo Paritätischer Wohlfahrtsverband NRW

ARWED - Wir sind Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband Nordrhein-Westfalen